home arrow
Blog
arrow
Haar
arrow
FUE vs. FUT Methode

FUE vs. FUT Methode

Medical Director Dr. Hans-Georg Dauer

MĂ€rz 10, 2021

Bei einer Haartransplantation unterscheidet man generell zwischen der FUE und der FUT Methode. Welche Behandlungsart fĂŒr jemanden besser geeignet ist, wird wĂ€hrend eines Beratungstermins analysiert.

Im Folgenden möchten wir dir aufzeigen, wie sich die Methoden unterscheiden und welche Vor- und Nachteile die jeweilige Technik hat.

Die FUE-Methode

Die FUE Methode (Follicular Unit Extraction) ist die fortschrittlichste und gleichzeitig sorgfĂ€ltigste Technik der Eigenhaartransplantation. Sie eignet sich vor allem fĂŒr Frauen und MĂ€nner mit hormonell bedingtem, aber auch erblichem Haarausfall.  Bei diesem minimal invasivem Verfahren werden Haarfollikel am Hinterkopf einzeln entnommen und an den kahlen Stellen wieder eingesetzt. Diese Behandlungsweise ist maximal schonend und fĂŒhrt zu sehr guten Ergebnissen.

Deine kahlen oder lichten Stellen werden durch neue, gesunde Haare verdichtet. Nach der Haartransplantation  sollten deine Haarwurzeln durch eine Eigenblut Behandlung gestÀrkt werden, um die Haarwurzeln mit essenziellen NÀhrstoffen zu versorgen. Dadurch wird wir die Zellerneuerung und -regeneration gefördert.

Die FUT-Methode

Die FUT Methode (Follicular Unit Transplantation) ist ebenfalls ein sehr schonendes Verfahren, um Spenderhaar fĂŒr kahle Stellen am Kopf zu gewinnen.  Der grosse Unterschied im Gegensatz zur FUE Methode ist, dass die Haare aus dem Spenderbereich nicht einzeln entnommen werden, sondern ein einzelner Haarstreifen am Hinterkopf entnommen wird. Aus diesem Grund wird die FUT Methode auf hĂ€ufig als Strip- bzw. Streifen-Technik tituliert.

Diese ist jedoch etwas veraltet und es wird vornehmlich nach der FUE Methode behandelt, da ein deutlich geringeres Risiko besteht, nach der Operation Narben davonzutragen. Der Vorteil der FUT Methode ist, dass die Dauer der Behandlung kĂŒrzer ist und der Arzt mehr als eine Operation pro Tag durchfĂŒhren kann.

blog image

Haartransplantation

ab CHF 100.–/Monat

MEHR ERFAHREN
blog image

GRATIS TERMIN