menu_open
home Hair & Skin arrow
Blog
arrow
Haar
arrow
Haarausfall nach Gewichtsverlust: Ursachen und Lösungen

Haarausfall nach Gewichtsverlust: Ursachen und Lösungen

Isabelle Lederer

6 min

Mai 27, 2024

Ein dramatischer Gewichtsverlust ist oft das Ergebnis harter Arbeit und Entschlossenheit. Doch während du dich über die verlorenen Kilos freust, kann eine unerwartete Nebenwirkung auftreten: Haarausfall. Viele Menschen in der Schweiz und weltweit berichten von Haarausfall nach einem schnellen oder erheblichen Gewichtsverlust. In diesem Blogpost beleuchten wir die Gründe für diesen Haarausfall und zeigen dir, wie du ihm entgegenwirken kannst.

Warum tritt Haarausfall nach Gewichtsverlust auf?

Haarausfall nach Gewichtsverlust, auch bekannt als Telogenes Effluvium, ist häufig eine Folge von Stress für den Körper. Dieser Stress kann durch mehrere Faktoren verursacht werden:

  • Nährstoffmangel: Eine drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr kann zu einem Mangel an essenziellen Nährstoffen führen. Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Vitamin D, Biotin und B-Vitamine sind für gesundes Haarwachstum unerlässlich. Ein Mangel an diesen Nährstoffen kann den Haarwachstumszyklus stören und Haarausfall verursachen. Besonders Eisenmangel ist eine häufige Ursache des Haarausfalls.
  • Hormonelle Veränderungen: Gewichtsverlust kann hormonelle Veränderungen hervorrufen, die den Haarwachstumszyklus beeinflussen. Besonders Diäten, die einen schnellen Gewichtsverlust versprechen, können das hormonelle Gleichgewicht stören und zu Haarausfall führen.
  • Stress: Jede Form von physischem oder emotionalem Stress kann Haarausfall verursachen. Eine schnelle Gewichtsabnahme ist eine erhebliche körperliche Belastung, die zu verstärktem Haarausfall führen kann.
  • Bestimmte Medikamente: Einige Menschen greifen bei ihrer Gewichtsabnahme zu Medikamenten, die ebenfalls Haarausfall als Nebenwirkung haben können. Es ist wichtig, die möglichen Nebenwirkungen der verwendeten Medikamente zu kennen und gegebenenfalls Alternativen zu besprechen.

Wie kannst du Haarausfall nach Gewichtsverlust entgegenwirken?

Auch wenn Haarausfall nach Gewichtsverlust erschreckend sein kann, gibt es Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um den Haarverlust zu minimieren und das Haarwachstum zu fördern:

Ausgewogene Ernährung:

Stelle sicher, dass deine Ernährungsumstellung alle notwendigen Nährstoffe enthält. Eine ausgewogene Ernährung, reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen, ist entscheidend für gesundes Haar. Lebensmittel wie Eier, Nüsse, Fisch, grünes Blattgemüse und Beeren sind besonders vorteilhaft. Achte darauf, genügend Vitamin A und Folsäure aufzunehmen, da diese für die Gesundheit der Haarfollikel wichtig sind.

Nahrungsergänzungsmittel:

In Absprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater können Nahrungsergänzungsmittel helfen, Nährstofflücken zu schließen. Besonders Biotin, Zink, Folsäure und Eisen sind bekannt dafür, das Haarwachstum zu unterstützen. Ein Mangel an diesen Nährstoffen kann leicht zu diffusem Haarausfall führen.

Schonende Haarpflege:

Vermeide aggressive Haarpflegeprodukte und -methoden. Setze stattdessen auf sanfte Shampoos und Conditioner sowie regelmäßige Kopfhautmassagen, die die Durchblutung fördern. Kopfhautmassagen können auch helfen, die Haarfollikel zu stimulieren und das Nachwachsen neuer Haare zu unterstützen.

Stressbewältigung:

Techniken zur Stressbewältigung wie Yoga, Meditation und regelmäßige körperliche Aktivität können helfen, den körperlichen und emotionalen Stress zu reduzieren und so Haarausfall zu verhindern. Stressabbau kann auch den gesamten Haarwachstumszyklus stabilisieren, was zu gesünderem Haar führt.

Professionelle Beratung:

Wenn der Haarausfall anhält oder sehr stark ist, solltest du einen Dermatologen oder Trichologen konsultieren. Diese Experten können eine genaue Diagnose stellen und individuelle Behandlungspläne anbieten. In einigen Fällen können bestimmte Medikamente wie Minoxidil helfen. Ein Arzt kann auch prüfen, ob andere gesundheitliche Probleme wie ein Schilddrüsenungleichgewicht oder hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren zu deinem Haarausfall beitragen.

Ernährungsberatung:

Eine professionelle Ernährungsberatung kann dir helfen, eine Diät zu entwickeln, die alle notwendigen Nährstoffe enthält, ohne dabei deine Gewichtsabnahme zu gefährden. Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend, um Mangelerscheinungen zu vermeiden, die oft die häufigste Ursache für Haarausfall sind.

Langfristige Pflege:

Denke daran, dass eine kontinuierliche Pflege deines Haares notwendig ist. Verwende hochwertige Haarprodukte, die auf deine spezifischen Bedürfnisse abgestimmt sind. Regelmäßige Besuche bei einem Friseur, der sich auf gesunde Haarpflege spezialisiert hat, können ebenfalls hilfreich sein.

Häufige Fragen

Was ist Telogenes Effluvium?

Telogenes Effluvium ist eine häufige Art von Haarausfall, bei der eine große Anzahl von Haarfollikeln in die Ruhephase (Telogenphase) eintritt, was zu diffusem Haarausfall führt. Dieser Zustand tritt oft nach physischen oder emotionalen Stresssituationen auf, wie beispielsweise einer schnellen Gewichtsabnahme.

Wie lange dauert es, bis die Haare nachwachsen?

In den meisten Fällen beginnt das Haar innerhalb von sechs Monaten nach dem Ende des Gewichtsverlusts oder der Stressphase wieder zu wachsen. Es ist wichtig, Geduld zu haben und den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, um den Haarwachstumsprozess zu unterstützen.

Welche Rolle spielt die Ernährung bei Haarausfall?

Eine ausgewogene Ernährung ist entscheidend für gesundes Haar. Mangelerscheinungen, insbesondere durch Vitamin A, Eisenmangel oder andere Nährstoffmängel, können Haarausfall verursachen. Eine Ernährung, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen ist, kann das Haarwachstum fördern und Haarausfall entgegenwirken.

Kann eine bariatrische Operation oder eine Magenverkleinerung Haarausfall verursachen?

Ja, bariatrische Operationen wie ein Magenbypass oder eine Magenverkleinerung können zu Nährstoffmängeln führen, die Haarausfall verursachen. Diese Operationen können die Aufnahme von Nährstoffen im Körper beeinträchtigen, was zu Mangelerscheinungen führt, die sich negativ auf das Haarwachstum auswirken.

Ist Haarausfall nach Gewichtsverlust vorübergehend?

In den meisten Fällen ist Haarausfall nach Gewichtsverlust vorübergehend. Mit der richtigen Ernährung und Pflege kann das Haarwachstum wieder normalisiert werden. Es ist wichtig, den Körper während und nach einer Gewichtsabnahme mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, um Haarausfall zu minimieren und neue Haare nachwachsen zu lassen.

Kann Haarausfall auch erblich bedingt sein?

Ja, erblich bedingter Haarausfall (Alopecia) kann durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, darunter auch hormonelle Veränderungen und Nährstoffmängel. Es ist wichtig, die Ursache des Haarausfalls zu identifizieren, um die richtige Behandlungsmethode zu wählen.

Was tun bei kahlen Stellen?

Wenn du kahle Stellen bemerkst, ist es wichtig, schnell zu handeln. Diese können durch erblichen Haarausfall, starken Haarausfall oder andere gesundheitliche Probleme verursacht werden. Ein Besuch beim Dermatologen kann dir helfen, die Ursache zu bestimmen und eine geeignete Behandlung zu finden.

Wie kann Adipositas Haarausfall beeinflussen?

Adipositas kann das Risiko für Nährstoffmängel erhöhen, die wiederum Haarausfall verursachen können. Eine gesunde Gewichtsabnahme, begleitet von einer ausgewogenen Ernährung, kann helfen, Haarausfall zu minimieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Fazit

Haarausfall nach Gewichtsverlust ist ein häufiges, aber oft vorübergehendes Problem. Mit der richtigen Ernährung, angemessener Pflege und stressreduzierenden Massnahmen kannst du das Risiko minimieren und deinem Haar helfen, wieder kräftig und gesund nachzuwachsen. Denke daran, dass eine langsame und stetige Gewichtsabnahme gesünder ist und weniger negative Auswirkungen auf deinen Körper hat, einschliesslich deiner Haare.

Unsere Experten stehen dir jederzeit zur Verfügung, um deine Fragen zu beantworten und dir zu helfen, deine Haarziele zu erreichen. Buche eine kostenlose Haaranalyse und lass dich beraten.

blog image

Haartransplantation für volles Haar

ab  CHF 150.–/Monat

MEHR ERFAHREN

blog image

GRATIS TERMIN