Bartverdichtung oder /-transplantation

Der Weg zu vollerem und
gleichmässigerem Bart.
Nach wenigen Behandlungen.

Ab CHF 190.– im Monat

Bartverdichtung oder /-transplantation

Der Weg zu vollerem und
gleichmässigerem Bart.
Nach wenigen Behandlungen.

Die FUE Haartransplantation

Gesund wachsendes Haar
Kahle Stellen verschwinden
Volleres GefĂĽhl

Die FUE Methode ist die fortschrittlichste und gleichzeitig sorgfältigste Technik der Eigenhaartransplantation. Sie eignet sich vor allem für Frauen und Männer mit hormonell bedingtem, aber auch erblichem Haarausfall.  Bei diesem minimal invasivem Verfahren werden Haarfollikel am Hinterkopf einzeln entnommen und an den kahlen Stellen wieder eingesetzt. Diese Behandlungsweise ist maximal schonend und führt zu sehr guten Ergebnissen.

Ablauf einer Barttransplantation

1. Gratis Termin

Klicke hier für deine kostenlose Beratung an unserem Standort in deiner Nähe.

2. Bartanalyse

Unsere fachkundigen Ă„rzte fĂĽhren eine Bartanalyse durch und erstellen deinen Behandlungsplan.

3. Barttransplantation

Starte mit deiner individuellen und diskreten Behandlung, persönlich betreut in einer unserer Kliniken.

4. Kontrollen

Komm zur Nach- und Abschlusskontrolle vorbei. Alle Beratungs- und Kontrolltermine sind kostenlos.

So sieht deine Barttransplantation aus

Schritt 1

Stanzen zur Vorbereitung der Follikelentnahme

Schritt 2

ENTNEHMEN EINZELNER HAARWURZELGRUPPEN

Schritt 3

ERNTEN DER HAARWURZELN (GRAFTS)

Schritt 4

Implantation der Grafts an den betroffenen Stellen

 

Mögliches Ergebnis nach der Barttransplantation

Sie möchten wieder einen volleren und gleichmässigeren Bart? Dank der FUE Methode erhöht sich das Wachstum der  transplantierten Haare beträchtlich. Starte noch heute die Mission «Männlichkeit» und buche deinen gratis Beratungstermin in einer unserer Kliniken.

Kosten fĂĽr eine Barttransplantation

Bartverdichtung

CHF 1900.- *
oder
CHF 190.-/Mt.

bis zu 500 Grafts

Barttransplantation

ab CHF 3900.- *
oder
CHF 390.-/Mt.

ab 501 Grafts

*    Jeder Mensch ist individuell und benötigt unterschiedlich viele Grafts, um zu einem optimalen Ergebnis zu gelangen. Die benötigte Anzahl Grafts und den daraus resultierenden Preis definieren wir bei deinem Beratungstermin anhand deiner individuellen Haaranalyse. (Grafts sind Haarwurzeln, aus denen bis zu vier Haare wachsen können.)

Ratenzahlung

Zahle deine Behandlung ganz bequem in monatlichen Raten, die du definieren kannst.

Ab CHF 190.– im Monat

*1% Zins auf monatlichen Restbetrag.

Direktzahlung

Direktzahlung in unseren Kliniken. Wir akzeptieren die meisten Zahlungsmethoden.

Ab CHF 1900.- fĂĽr eine Section

Zahlungsoptionen

new-hair-payment-methods-2

Alle Beratungs- und Kontrolltermine sind kostenlos.
Du zahlst lediglich für deine Behandlung – ab CHF 190.– im Monat.

Wie lange braucht ein Bart zum wachsen?

Deine Bartehaare wachsen, genau wie auf deinem Kopf, etwa 0,3-0,4 Millimeter pro Tag. Ob du dichten Bartwuchs hast oder nur einzelne Härchen wachsen hängt vor allem von der genetischen Veranlagung als auch vom Alter ab. Ebenso ist es sehr individuell, in welchem Bartbereich die Haare wachsen.

Ein typischer Drei-Tage-Bart (die drei Tage gelten ĂĽbrigens nur als Orientierungswert) hat ein Länge von 0,5-5 Millimeter. Kleiner Fun Fact: Ein heller (blonder) Bart braucht fĂĽr den «Drei-Tage-Bart» im Normalfall etwas länger.

Von einem Vollbart ist ab etwa einem Zentimeter dir Rede, also normalerweise nach gut einem Monat. Nach dieser Zeit sollten auch deine Koteletten gut gefĂĽllt sein.

Warum kommt es überhaupt zum Bartwuchs? Verantwortlich für den Bartwuchs sind Stoffwechselprodukte. Diese werden vor allem im Alter zwischen 14 und 18 Jahren ausgeschüttet, was zur Folge hat, dass der Bartwuchs beginnt. Wann der Bartwuchs allerdings startet und in welchem Umfang, hängt vor allem mit genetischer Veranlagung zusammen.

Welche Ursachen haben kahle Stellen und Barthaarausfall?

Bei Männern ist es häufig der Fall, dass sie nicht nur unter Haarverlust auf dem Kopf leider, sondern auch im Bartbereich. Wie auch bei Haarausfall auf dem Kopf ist die androgenetische Alopezie, also erblich bedingter Haarausfall, hauptsächlich verantwortlich für spärlichen Bartwuchs. Bei etwa 80% der Männer, die unter Haarverlust leiden, ist das die Ursache.

Weitere Gründe, warum deine Gesichtsbehaarung vielleicht nicht ganz das Ausmass annimmt, wie du dir es wünschst, können Testosteronmangel als auch schlechte Ernährung sein. Um das Haarwachstum wieder anzuregen, kann es helfen, viele Vitamine (Obst und Gemüse) zu essen.

NatĂĽrlich gibt es verschiedene Mittel, mit denen man Barthaarausfall stoppen kann, die effektivste und langfristigste Methode ist allerdings eine Barthaarverpflanzung. Wie das genau funktioniert, kannst du unten lesen.

Wie funktioniert eine Barttransplantation?

Wir bei HAIR & SKIN arbeiten ausschliesslich mit der schonendsten und zugleich modernsten Methode, die momentan auf dem Markt ist, der FUE-Technik (Follicular Unit Extraction).

Bei einer Barthaartransplantation werden im ersten Schritt die Spenderhaare einzeln aus dem Spenderbereich entnommen. Dieser liegt am Hinterkopf. Währenddessen werden an den betroffenen Stellen im Gesicht kleine Löcher vorgestanzt, damit die neuen Haare einfacher transplantiert werden können. Der ganze Eingriff verläuft völlig schmerzfrei, da unter Lokalanästhesie gearbeitet wird. Nachdem die Haare entnommen wurden, werden diese in einer Nährlösung «frisch gehalten».

Im letzten Schritt implantieren unsere Techniker jedes Haarfollikel (Grafts) in den entsprechenden Stellen. Aus einem Graft können bis zu vier Haare entstehen.

Viele unserer Patienten fragen sich, wann sie nach der Operation wieder gesellschaftsfähig sind. Du solltest auf jeden Fall in den ersten zwei bis drei Tagen zu Hause bleiben und dich schonen. Auch danach gibt es einige Dinge zu beachten, die dir unsere Ă„rzte mit auf den Weg geben. Wichtig ist, dass du beim Wachstum der Haare geduldig bist. Das Endergebnis wirst du nach etwa 12 Monaten sehen – dafĂĽr aber ein Leben lang!

Wo sollte man eine Barttransplantation durchfĂĽhren lassen?

Vielen unserer Patienten fragen sich, bevor sie zu uns kommen, ob sie die Behandlung in der TĂĽrkei oder in Schweiz durchfĂĽhren lassen sollen. NatĂĽrlich gibt es Argumente, die auch fĂĽr die TĂĽrkei sprechen, allerdings empfehlen wir, sich vorher gut zu informieren.

Bei HAIR & SKIN beginnt alles mit einem ersten kostenlosen Beratungsgespräch und wir begleiten dich über 12 Monate hinweg mit ebenfalls kostenlosen Kontrollterminen. Hierzu musst du keinen weiten Weg auf dich nehmen, da wir schweizweit für jeden zugänglich zur Verfügung stehen und unsere Kliniken haben.

Wir leben Schweizer Qualitätsstandards, Ästhetik und Präzision. Wir haben top ausgebildete Fachärtze, die dir jederzeit zur Seite stehen, wenn du Fragen hast. Ein weiterer Vorteil bei HAIR & SKIN ist, dass du deine Behandlung auch inRaten zahlen kannst.